×

Pünktlich mit dem Herbst kam der Regen

Der heutige Herbstbeginn brachte in Graubünden auch einen Wetterumsturz. Auf einen nassen Herbst kann man deswegen aber nicht schliessen.

Philipp
Wyss
Montag, 23. September 2019, 16:28 Uhr Meteorologischer Beginn
Die neue Woche begann nass und kühl.
ARCHIV

Am heutigen Montag hat der meteorologische Herbst begonnen. Um 9.50 Uhr ist der Sommer damit aus astronomischer Sicht zu Ende. Bis zum 22. Dezember werden die Tage nun immer kürzer. Dann erreicht die Sonne den südlichen Wendekreis: Der Winter beginnt, und die Tage werden wieder länger.

Einen Zusammenhang zwischen dem astronomischen Herbstbeginn und dem Wetterwechsel am heutigen Montag gebe es nicht, sagte Oona Brunner, Prognostikerin bei Meteotest, auf Anfrage. Vielmehr gibt es eine einfache Erklärung: «Eine Kaltfront mit feuchter Luft hat über weiten Teilen Europas Regen gebracht.»

«Humberto» bis in die Schweiz

Ob es heuer einen goldenen Herbst geben wird, sei schwierig zu sagen. Denn alleine schon die Prognosen bis nächste Woche seien recht unklar, so Brunner weiter. Verschiedene Modelle würden unterschiedliches Wetter vorhersagen, teils Regen, teils Sonne.

Und auch der vergangene Woche vom Tropensturm zum Hurrikan entwickelte «Humberto» hat Einfluss auf das Wetter in der Schweiz. So strömen laut Brunner in den kommenden Tagen feuchte Luftmassen auch in die Südostschweiz. «Momentan sieht es in den kommenden Wochen nicht nach Wanderwetter aus», so Brunner. Und um doch noch einen Funken Hoffnung zu verströmen fügt sie an: «Das Wetter kann aber auch ändern und sehr schön werden.»

Auf dem Flüelapass kam mit dem Herbst der Schnee. CURDIN FREI

Zeitumstellung

In den kommenden Tagen bleiben die Temperaturen in Chur bis 19 Grad mild. Allerdings verhindert die Bewölkung die Sonneneinstrahlung und damit einen Temperaturanstieg.

Die Schneefallgrenze lag am Wochenende bei 2000 Metern. Am Dienstag steigt sie auf 2500 Metern. Aber auch die Schneefallgrenze variiert.

In gut einem Monat folgt dann die Zeitumstellung: In der Nacht auf den 27. Oktober werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt.

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden