×

Aus und auf altem Coop entsteht Neues

Diesen Frühling geht es los: Die Churer Firma Nocasa Baumanagement AG realisiert auf dem ehemaligen Ilanzer Coop-Areal an der Via Santeri ein Wohn- und Geschäftshaus – als Aufstockung.

Jano Felice
Pajarola
Donnerstag, 16. Januar 2020, 16:00 Uhr Neue Nutzung in Ilanz
So soll der alte Coop in Ilanz in Zukunft aussehen.
Pressebild

Im lange Zeit leer und zum Verkauf stehenden Coop-Supermarkt in Ilanz kehrt bald neues Leben ein. Das vor anderthalb Jahren verlassene Gebäude wird ab Frühling in Gewerbe- und Büroräumlichkeiten umgenutzt und um drei Stockwerke erhöht, um Platz zu schaffen für 13 Eigentumswohnungen in der Grösse von zweieinhalb bis fünfeinhalb Zimmern. Die Churer Firma Nocasa Baumanagement AG bestätigte gestern einen entsprechenden Bericht der romanischen Nachrichtenagentur FMR. Die Nachfrage nach den Wohnungen an der Via Santeri sei bereits jetzt – noch vor dem Verkaufsstart – gross, so Flurin Candinas, Mitinhaber von Nocasa, fehle es doch in Ilanz an kaufbarem Wohnraum zu vernünftigen Preisen.

Die Churer Immobilienfirma hatte das Coop-Gebäude vor 30 Jahren als Generalunternehmer realisiert. «Jetzt haben wir es zurückgekauft», erklärte Candinas. Auf 700 Quadratmetern im einstigen Coop wird sich das bislang in Schluein-Isla domizilierte Fitnesscenter Vitafit einrichten, weitere 1500 Quadratmeter stehen derzeit noch für Gewerbe zur Verfügung. Für die Architektur zeichnet das Büro Maurus Frei verantwortlich, es hat gemäss Candinas einen von Nocasa ausgeschriebenen kleinen Wettbewerb gewonnen.

Nach dem Wegzug von Coop in einen Neubau im Raum Grüneck zwischen Ilanz und Strada war die Zukunft des Supermarktgebäudes längere Zeit unklar gewesen. Die nun geplante Überbauung mit dem Namen California – eine Flurbezeichnung am Vorderrhein unweit der Via Santeri – soll im Herbst 2021 bezugsbereit sein.

Noch immer offen ist laut FMR die Zukunft des zweiten verlassenen Supermarkts in Ilanz, des einst unter anderem von Migros gemieteten Center Mundaun. Die Migros hat den Standort zugunsten der Überbauung Marcau beim Bahnhof aufgegeben.

Kommentar schreiben

Kommentar senden