×

«Hinrichtung» aus Eifersucht

Ein Mazedonier soll in Ganterschwil SG den Freund der Ex-Geliebten aus Eifersucht umgebracht haben. Sein Komplize belastet ihn vor Gericht schwer. Fest steht: Die grausige Bluttat zeichnete sich im Glarnerland ab.

Vergangene Woche hat sich Milo F.* vor dem Kreisgericht Toggenburg verantworten müssen, weil er im September 2015 den Slowaken Boris A.* erschossen haben soll.

Dem 34-jährigen Mazedonier droht eine Haftstrafe von 20 Jahren. Sein Schweizer Komplize muss mit sieben Jahren Gefängnis rechnen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.