×

Die neuen Regeln für die Glarner Weidmänner

Der Regierungsrat hat die diesjährigen Jagdregeln festgelegt, namentlich Abschussziele und Kontingente.

Im Kanton Glarus sollen in diesem Jahr 250 Rothirsche erlegt werden. Genauer: 80 Stiere (Spiesser), 120 Kühe (Schmaltiere) und 50 Kälber. Beim Gamswild beträgt das Grundkontingent pro Jäger zwei Gämsen im zweiten Lebensjahr oder älter, wovon maximal ein Gamsbock im zweiten Lebensjahr oder älter geschossen werden darf. Das Zusatzkontingent enthält eine weibliche Gämse im zweiten Lebensjahr oder älter unterhalb einer Höhe von 1400 Metern über Meer.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.