×

Das Kantonsspital rüstet sich für eine zweite Corona-Welle

Die Corona-Fälle häufen sich wieder. Und auch das Kantonsspital Graubünden rüstet sich für eine zweite Corona-Welle. Während genügend Behandlungsplätze vorhanden sind, könnte es anderweitig zu Engpässen kommen.

Im Kantonsspital Graubünden hat man die Taskforce von Anfang Jahr wieder reaktiviert.
PRESSEBILD

Seit mehreren Wochen steigen die Corona-Fallzahlen in der Schweiz kontinuierlich an. Die Frage drängt sich auf: Sind die Spitäler gewappnet für eine zweite Welle? Besonders die Belegungskapazität der Spitäler bereitete den Politikern im Frühling noch Sorgenfalten. Beatmungsplätze in Spitälern waren knapp.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.