×

Das Spital Glarus geht bei den Masken einen Sonderweg

In vielen Schweizer Krankenhäusern herrscht strikte Maskenpflicht. Im Kantonsspital Glarus dagegen müssen Patienten und Besucher bereits seit Anfang Juli keine Masken mehr tragen. Was steckt dahinter?

Wenig Corona-Infizierte: Thomas Brack und das Kantonsspital Glarus passen sich den lokalen Gegebenheiten an.
SASI SUBRAMNIAM

Maskenpflicht in Schulen oder Supermärkten – darüber wird aktuell intensiv diskutiert. Maskentragepflicht in Spitälern wird dagegen nur wenig infrage gestellt. Trotzdem hat sich das Kantonsspital Glarus (KSGL) dagegen entschieden. Bereits seit Anfang Juli sind Besuche im ganzen Spital wieder erlaubt und das Tragen einer Maske freiwillig.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.