×

Twitter für Eltern - eine Empfehlung

Uhr
Oliver
Fischer

Beginnt das Chaos jeden Tag von vorn, sagen wir: Herzlich Willkommen im Familienleben. Unser Alltag reiht verrückte, bunte, profane und ab und zu unfassbar perfekte Momente aneinander. Das Leben als Mama oder Papa ist eine aufregende Reise, auf die wir Euch nun mitnehmen. Ganz nach dem Motto: Unser Alltag ist ihre Kindheit.

Heute ist gerade der letzte Tag unserer Familienferien. Ich mache es mir darum ausnahmsweise sehr leicht mit dem Blog - oder zumindest scheint es so.

Als Journalist ist man ja von Berufs wegen auf Twitter unterwegs. Ich kann Euch aber sagen, es lohnt sich auch als Erziehungs-Mitverantworlicher eines Miniaturmenschen, sich auf dem Kurz-Post-Portal zu bewegen und einigen Zeitgenossen dort zu folgen. Nicht wenige teilen dort nämlich wirklich urkomische Kürzest-Anekdoten aus ihrem Familien-Alltag. Regelmässig muss ich laut lachen oder fühle mich leicht ertappt in meinem eigenen Vater-Dasein.

Und es tut gut, zu lesen, dass man mit leicht überfordernden Situationen nicht allein ist und man diesen mit Humor und Selbstironie begegnen kann.

Nachfolgend darum einige Beispiele solcher Tweets von Menschen, denen ich folge, und denen es sich zu folgen lohnt - wie ich finde:

Einer, den ich besonders mag ist Markus Tschannen, seines Zeichens selbst auch Papa-Blogger (nicht nur auf Twitter):

Und wer dem Markus Tschannen folgt, der sollte auf jeden Fall auch seiner Frau folgen:

Gerne geben sich die beiden auch mal über Twitter aufs Dach:

Weitere Empfehlungen meinerseits für etwas Unterhaltung in Euren Twitter-Streams:

Julia Singlesias

Die Frau Linkserin:

Cinnabrise:

Um die Männer nicht ganz zu vernachlässigen den Punk unter den Vätern:

Und zurück zu den Müttern: Schnuppismama

Über Twitter-Namen lässt sich streiten: Der Doppeldaumenmann:

Es ist zwar Sommer, aber: Frühlingssprosse

BuntGlasPerle

Wer kann mitfühlen mit der Ruhrmuddi?

Ich könnte diese Liste noch ziemlich lange weiterführen, aber ich höre jetzt mit einem meiner Favoriten von Pfeifferine auf:

Kommentar schreiben

Kommentar senden