×

Die internationalen Schulen sind gut vorbereitet

Der Ausbruch des Coronavirus birgt für die internationalen Schulen in Graubünden einige Herausforderungen. Auswirkungen kann die Epidemie auf die Rekrutierung von Schülern und Studenten haben.

Das Lyceum Alpinum Zuoz ist seit dem Ausbruch des Coronavirus in China von der Thematik betroffen, denn rund 30 chinesische Schülerinnen und Schüler besuchen die Schule. Diese haben Verwandte in China, zum Teil sogar in Wuhan, dem Ursprungsort des Virus. Am Parents’ Day am 1. Februar sind die chinesischen Eltern aus Sicherheitsgründen nicht angereist. Seit sich das Coronavirus in Norditalien ausbreitet, wurden die Informations- und Hygienemassnahmen intensiviert. Jetzt stehen die Chalandamarz-Ferien bevor.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.