×

Farben

Namen mit Schwarz beruhen auf dunklem schwärzlichem Gestein, auf dunkler Erde, auf Wasser, das wegen dunklem Untergrund schwärzlich wirkt, und so weiter. Die Abstraktbildung Schwärzi (Näfels) benennt schwärzlich wirkende Stellen.

In dieser Ausgabe des Flurnamenwissens dreht sich alles um das Thema Farben.
JAKOB OWENS / UNSPLASH

Von Thomas Spälti

Wiss, nicht zu verwechseln mit Wis oder Wies (Grasland, Wiese), weist in der Regel auf weisses Gestein hin. Die Silberen zeigen sich dem Betrachter in der Farbe Silber (Grau). Die Gelbmaasen ob Ennenda hat eine gelbliche Färbung. Eine Maase ist ein Farbfleck. «Im Grünen» heisst es an zirka acht Orten im Kanton. Dort ist es schlicht und einfach grün.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.