×

Die Uhr tickt sehr schnell gegen die Sommerfeste

Open Air Lumnezia, Churer Stadtfest und Schlagerparade: Nur noch ein Wunder kann diese Anlässe retten.

Südostschweiz
Samstag, 18. April 2020, 04:30 Uhr Corona-Exit-Strategie
Aufgrund der Corona-Massnahmen ist das Risiko gross, dass Bündner Sommer-Events abgesagt werden müssen.
KEVIN SUTER

von Pierina Hassler und Hans Peter Putzi 

Offiziell hüten sich derzeit noch alle grossen Bündner Sommer-Events, die Absage ihres Anlasses zu bestätigen. Unter anderem wegen bestehender Verträge mit Lieferanten und Versicherungen. Werden Veranstaltungen behördlich verboten, verbessert sich die rechtliche Situation der Veranstalter massiv. Absagen aus eigener Initiative dagegen werfen mehr Fragen bezüglich möglicher gebrochener Vertragspflichten auf. Doch der Glaube an die Durchführung der eigenen Veranstaltung ist auf ein Minimum gesunken. Dies zeigt eine Umfrage.

Sogar die erst auf Ende September terminierte Schlagerparade rechnet nicht mehr damit, im gleichen Stil wie in den Vorjahren auf den Hossamobilen durch Chur schunkeln zu können. «Vielleicht lässt sich wenigstens eine kleinere Parade durchführen», sagt OK-Chef Esra Buchli.

Auch die Wirte schauen derzeit unsicheren Zeiten entgegen. Der Bundesrat hat sich noch nicht entschieden, ab wann die Gastrobetriebe ihre Türen wieder öffnen dürfen. Franz Sepp Caluori, Präsident von Gastro Graubünden, hofft trotzdem, dass dies bald der Fall ist.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Sicherlich wäre es schade, wenn diese Veranstaltungen nicht stattfinden. Auf der anderen Seite, muss Mann nun vernünftig sein, den gesunden Menschenverstand walten lassen. Genau solche Anlässe, wo man sich durch die dichten Menschenmenge in Churs Gassen drängt, sind ideale Orte, dass sich der Virus wieder verteilen kann und Menschen ansteckt. Mir wäre nicht wohl dabei. Sollten die Anlässe stattfinden, werde ich fernbleiben. Den persönlichen Entschluss habe ich bereits gefasst, um mich zu schützen aber auch meine Familie, meine Freunde. Es ärgert mich natürlich, man muss sich aufgrund des Virus nun einfach auch mal zurücknehmen und sich in Geduld üben, nur so können wir das bewältigen. Feste kann man verschieben. die aktuelle Gefahr mit den Folgen nicht!