×

5G will gut geplant sein

Das Thema 5G spaltet die Bevölkerung. Um möglichst allen Bedürfnissen gerecht zu werden, hat der Stadtrat Chur nun eine Planungszone für das ganze Stadtgebiet erlassen.

Südostschweiz
Donnerstag, 07. Mai 2020, 09:11 Uhr Planungszone in Chur
Der Stadtrat beabsichtigt die Prüfung einer Änderung der Grundordnung hinsichtlich Mobilfunkanlagen.
(ARCHIV)

Um die Realisierung von 5G Mobilfunkanlagen in der Stadt Chur geordnet an die Hand nehmen zu können, hat der Stadtrat eine Planungszone für das gesamte Stadtgebiet erlassen, schreibt die Stadt in einer Medienmitteilung. Mit dem Erlass der Planungszone beabsichtige der Stadtrat die Prüfung einer Änderung der Grundordnung hinsichtlich Mobilfunkanlagen. Er werde daher eine fundierte Auslegeordnung für die Erstellung und Positionierung sowie die Auswirkungen von Mobilfunkanlagen machen und bei Bedarf Änderungen in der Grundordnung vornehmen.

Die Planungszone gilt maximal für zwei Jahre oder bis zum Inkrafttreten der vorgesehenen Änderung. In dieser Zeit bedürfen Gesuche in Zusammenhang mit Mobilfunkanlagen einer umfassenden Abklärung. Baubewilligungen dürfen nur erteilt werden, wenn sie der rechtskräftigen Grundordnung sowie den geplanten Änderungen entsprechen. (mma)

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Liebe Menschen, bitte lanciert eine Volksinitiative (wie die gegen den Waffenplatzlärm). Oder Entsprechendes (weil beides offenbar Bundesrecht untersteht, wobei punkto Waffenplatz aber bereits eine Kündigung seitens Stadt Chur ausreichen würde?) alias Souverän-en Widerstand.
ARTE-Doku über 5G:
https://www.youtube.com/watch?v=QcYimDU85mI
https://www.youtube.com/watch?v=jE4uaGdwnAs
Meine Meinung:
Wir schauen schon zu lange passiv dem Aufrüstungsoverkill zu. Im Gegenteil, wir müssen zurückbuchstabieren (gesundschrumpfen): Zurück zur Natur (Gesundheit).
1) Wir brauchen das adaptive und ubiquitäre (flächendeckend, no last resort) 5G nicht (unnötig),
2) es ist schädlich (wir benötigen einzig unsere Gesundheit, ohne die alles nichts ist),
3) und bedroht den Frieden, unsere Existenz: 5G dient dem US-Militär (Exploration/Execution in Echtzeit, Kriegsroboter – vorgeblich selbstfahrende Autos, hahaha).
Nano-Sender («Intelligenter Staub»):
https://www.naturefund.de/wissen/atlas_des_wissens/atlas_des_klimas/urs…
Impfzwang? Handyzwang? Das Bargeldverbot sei – leider – nicht mehr aufzuhalten, sagt «Mister DAX» Börsenexperte Dirk Müller. Tja, wie soll man da bezahlen ohne Handy-Tracking?
Wir brauchen nicht hunderte Empfänger/Sender in jeder Wohnung (Haushaltgeräte, Heizung, Beleuchtung, TV/Unterhaltungselektronik etc.), so wie heute bereits auf praktisch jedem Strassenlaternenmast vor den Fenstern, nur damit letztendlich die U(SA)rheber die Welt vom Joystick aus beherrschen, das, was die Römer wollten, das, was seit Jahrhunderten auch die Amis anstreben (CIA-George Friedman erklärte vor laufender Kamera, dass es bisher bloss nicht klappte wegen Personalmangel), nun in Griffnähe: durch technische Revolution (so wie damals, als die Manufakturen durch Maschinen abgelöst wurden): keine Resistance mehr möglich.
https://www.youtube.com/watch?v=xAIPuko3_ak
Deutsches Fernsehen WDR:
https://www.youtube.com/watch?v=ltLV5Na7owU
«Eine Küchenschabe in Grösse eines Schäferhundes? Das wäre eine verdammt einschüchternde Vorstellung», zitiert bluewin.ch:
https://www.bluewin.ch/de/news/wissen-technik/fuenf-gruende-warum-kaker…
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Die-unzerstoerbare-Roboter-Kake…