×

Wenn aus einer Schnapsidee edle Brände werden

Am 9. November ist der nationale Brenntag. Auch in Graubünden wird fleissig Schnaps gebrannt. Die wichtigste Voraussetzung dafür sind gesunde, nicht faule Früchte, sagt Beni Simeon von der Destillaria Daguot in Ilanz. Ein Schnapskenner schmeckt einen sauberen Brand, sagt Simeon, der ausschliesslich regionale Früchte brennt, weiter. Das Schnapsbrennen ist auch an der Guarda in Chur ein Thema. Die Messe dauert noch bis am Sonntag.

ARCHIV