×

Solar holt auf, ist aber noch weit hinter KVA

Die Kraftwerke im Kanton Glarus haben 2019 deutlich mehr Strom produziert als 2018. Der Anteil Solarstrom steigt, erreicht aber immer noch nur einen Zehntel dessen, was aus den Öfen der KVA an Strom abgezweigt werden kann.

Die Glarner Stromproduktion 2019 liegt etwas über dem langjährigen Mittel, wie das Departement Bau und Umwelt mitteilt. Die Kraftwerke haben 1036 Millionen Kilowattstunden (oder 1036 Gigawattstunden) an elektrischer Energie geliefert. Das liegt leicht über dem langjährigen Durchschnitt, vor allem dank etwas überdurchschnittlichen Niederschlägen im Frühling und Herbst. Gegenüber dem trockenen Vorjahr aber ist es ein markanter Sprung um 24,4 Prozent.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.