×

Engadiner Stromleitungen gehen auf Tauchstation

Engadiner Stromleitungen gehen auf Tauchstation

Im Lej da Champfèr finden aktuell sehr ungewöhnliche Bauarbeiten statt. Repower ersetzt Stromleitungen von 1972 – die Kabelleitung verläuft unterirdisch durch den See.

Fadrina
Hofmann
vor 11 Monaten in
Wirtschaft

Stromleitungen, die ersetzt werden, sind an sich keine so spannende Neuigkeit. Anders sieht es aus, wenn dies auf fast 1800 Meter über Meer geschieht und dafür Taucher im Einsatz sind. Repower ersetzt und modernisiert die 150-kV-Freileitung zwischen Champfèr und Silvaplana sowie die 60-kV-Kabelleitung und die 16-kV-Freileitung im selben Gebiet. Die Leitungen werden über weite Strecken zusammengelegt. Die neue gemeinsame Kabelleitung verläuft unterirdisch durch den Lej da Champfèr und den Tunnel der Umfahrungsstrasse Silvaplana.