×

Gross, imposant und geschützt

Gross, imposant und geschützt

Der Hirschkäfer ist der grösste Käfer Europas, jedoch nur noch selten anzutreffen. Weshalb sich einige Regionen in Graubünden als Lebensraum für den geschützten Käfer eignen, weiss der Direktor des Bündner Naturmuseums.

10.07.20 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Die Sonne strahlt, die Blumen blühen und überall herrscht reges Treiben – es ist Sommer. Die Natur präsentiert sich in ihrer vollen Farbenpracht und bietet unzähligen Tierarten damit Schutz und Nahrung. Auch der Hirschkäfer, welcher übrigens nur während wenigen Wochen an der Erdoberfläche lebt, ist in dieser Zeit aktiv. Mit bis zu acht Zentimetern ist er der grösste Käfer Europas und fällt besonders wegen seines ausgeprägten Geweihs und seiner schwarzen Farbe auf.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!