×

Ein Altes Uhrwerk erzählt von Zeit und Ewigkeit

Ein Altes Uhrwerk erzählt von Zeit und Ewigkeit

Am Kirchentag der reformierten Kirchgemeinde Davos Altein wurde bei schönstem Wetter über Zeit und Ewigkeit nachgedacht.

Davoser
Zeitung
20.09.21 - 08:00 Uhr
Aus dem Leben
Bei der Kirche Glaris soll ein Platz für das alte Uhrwerk gefunden werden.
ad

Hans Veraguth erklärte genau, wie das alte Uhrwerk der Kirche einmal funktioniert hatte – faszinierend sind allein schon das Gewicht des Pendels und die Grösse der Zeiger. Beeindruckt auch von der Einfachheit und Präzision, in der das Jahrhunderte alte Uhr- und Läutwerk aufgebaut ist, sprachen sich die Anwesenden einhellig dafür aus, dass bei der Kirche Glaris ein Plätzchen gefunden werden muss, an dem das alte Kunstwerk für weitere Generationen erhalten und besichtigt werden kann.

Regula Meier liess eine der ältesten Orgeln der Landschaft Davos erklingen und erklärte, warum man ein Musikstück mit vier Kreuzen nicht darauf spielen sollte. Ruth und Jann Gadmer gaben einen Einblick in die bewegte Geschichte der Kirche Glaris. Wer weiss zum Beispiel, dass eine der Glocken «die Davoseri» heisst, weil sie ursprünglich aus dem Geläut der Kirche St. Johann stammt? Sie wurde vom Landammann höchstpersönlich per Fuhrwerk nach Glaris gebracht. Zeit wurde auch in der Kurzandacht erlebbar, auch wenn sie nicht zu fassen ist, und der Ausblick vom Turm der Kirche war bei Sonnenschein wirklich eine Aussicht wert. Herzliches Dankeschön allen Mitwirkenden.

Hans Veraguth demonstriert, wie das alte Läutwerk funktioniert.
zvg

Kommentieren

Kommentar senden