×

Der «Men Funghi»

Der «Men Funghi»

Men Bisaz war 40 Jahre lang Pilzkontrolleur für Südbünden. Im Interview spricht er über einen verantwortungsvollen Job, tödliche Pilze und was er am Zigeuner schätzt.

Südostschweiz
10.10.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Gerade einmal eine Woche ist es her, seit Men Bisaz als Pilzkontrolleur in Pension gegangen ist. An diesem Dienstagmorgen sitzt er in seiner Stube in Celerina, mit Blick auf die Kirche San Gian, seinem ehemaligen Arbeitsort. Bisaz war Bestatter und Verantwortlicher für den Friedhof und für den Blumenschmuck. Im «Zmorga mit …» geht es um seinen anderen Job, um jene Arbeit, welcher er den Spitznamen «Men Funghi» verdankt. Seit 1981 kontrolliert Bisaz nebenberuflich die Pilze für Engadiner, Münstertalerinnen, Puschlaver und Bergellerinnen, für Gäste ebenso wie für Einheimische.