×

Das Leberleiden eines Singles

Uhr
PIXABAY
Single
Böckin

Bau ein Haus, pflanz einen Baum, mach ein Kind – dass dieser Lebensentwurf nicht zwangsläufig auf jeden Menschen zugeschnitten ist, beweisen die anonymen Liebesbriefe ans wunderschöne, elende Single-Leben. Ein Hoch auf Selbstgespräche, Dosen-Ravioli und Liebeleien.

Der letzte Mittwochabend war bereits lange in meiner Agenda fett eingetragen. Der Grund: meine Kollegin (natürlich verheiratet mit Kind) hat mich zum Abendessen eingeladen. Das kommt seit der Geburt ihrer Tochter so selten vor, wie ich aktuell Sex habe. Randnotiz: Da hatten die Bäume noch Blätter und die Berggipfel keinen Schnee.

Also mache ich mich voller Vorfreude nach einem anstrengenden Arbeitstag auf den Weg. Die Türklinke meiner Wohnung schon in der Hand, klingelt mein Telefon: DIE Kollegin. Eigentlich musste ich gar nicht rangehen, um zu wissen, dass dies eine Absage des Treffens bedeutet. «Sorry, die Kleine ist heute bereits den ganzen Tag extrem unruhig und ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Können wir das Treffen verschieben?»

In meinem Kopf ist die Antwort klar: NEIN. Trotzdem entscheide ich mich für «schon okay». Immer dasselbe. Ich als Single habe ja dann schon an einem anderen Abend Zeit, sonst ist mir ja langweilig, höre ich sie schon zu ihrem Mann sagen. Apropos Mann. Wieso kann der nicht auf den Schreihals aufpassen?

Die Lust mir selber etwas zu kochen ist mir bei diesem Gedanken vergangen. Ich entscheide mich für den Pizzalieferanten. Wegen der Pizza natürlich. Denn als der Kurier in der Türe steht, habe ich bereits das dritte Glas Rotwein intus. Und wie oft hat mir DIE Kollegin schon versichert, dass Frauen die viel trinken können, unattraktiv sind. Der Pizzalieferant passte aber sowieso nicht in mein Beuteschema, dafür die Pizza umso mehr. Und natürlich der Rotwein. Diesen kann ich nicht halbvoll stehen lassen. Eigentlich war er ja für mich und die Kollegin gedacht gewesen. Nun habe ich ihn alleine getrunken. Falls die Neomutter dann doch noch irgendwann mal Zeit hat, habe ich noch weitere im Vorrat. Als Singlevorrat eigentlich. Habe ich jetzt ein Alkoholproblem?

Kommentar schreiben

Kommentar senden