×

Kommentar hinzufügen

SO schreibt:
«Wir werten den Umgang mit Ihnen als gezielte Folter und damit als unvereinbar mit dem Europäischen Übereinkommen zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe», heisst es in dem Brief der Abgeordneten vom Freitag. Das Schreiben, über das zuvor der «Spiegel» berichtete, wurde im Internet auf den Seiten des Abgeordneten Manuel Sarrazin (Grüne) veröffentlicht.
Ich schreibe:
Verkehrte Welt:
Nawalny sei schwer vergiftet und fast gestorben, wird behauptet einerseits, andererseits agierte bzw. agitierte N. meines Wissens "fit wie ein Turnschuh" eifrigst und von deutschem Boden aus gegen Russland bzw. Putin. Und nun plötzlich sei er wieder fast tot (Zitat bluewin.ch 7.4.2021: Nawalny-Ärztin wird «Zugang zu sterbendem Menschen verwehrt».
Die deutschen GRÜNEN finde ich die schlimmste Kriegspartei, und was DER SPIEGEL ist, dürfte inzwischen auch bekannt sein wie "ein offenes Buch".
Zitat aus obigem Artikel: "Die EU und die USA kritisieren das Vorgehen als politisch motiviert."
Ich frage: Für wie beschränkt hält man die Leser im Westen?
Nils Melzer über Julian Assange (der "unser aller" Bote war und bestraft wird, während die Täter nicht bestraft werden):
https://www.republik.ch/2020/01/31/nils-melzer-spricht-ueber-wikileaks-…

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Kommentare werden vor der Publikation auf Klarnamen und die Netiquette geprüft.
Wir danken für Ihre Geduld
CAPTCHA
Bist du ein Roboter?