×

Erstes Coronavirus-Todesopfer in Glarus

Im Kanton Glarus hat das Coronavirus ein Todesopfer gefordert. Im Kantonsspital Glarus starb in der Nacht auf Samstag ein 71-jähriger Mann.

Südostschweiz
Sonntag, 29. März 2020, 14:25 Uhr 71-Jähriger
Spital
Zum ersten Mal ist in Glarus eine Person aufgrund des Coronavirus gestorben.
SYMBOLBILD/ARCHIV

Eine Person ist in Glarus am Coronavirus gestorben. Das teilt der Kanton auf seiner Website mit. Der 71-jährige Mann hatte keine relevanten Vorerkrankungen. Er hat sich wiederholt für eine beschränkte intensivmedizinische Behandlung ausgesprochen. Auf der Intensivstation des Kantonsspitals Glarus wurde dem Patientenwillen entsprochen und auf den Einsatz von organerhaltenden Geräten verzichtet.

Man setze alles daran, die Verbreitung des Coronavirus zu bekämpfen, heisst es. Der Kanton hat seit Messbeginn von Covid-19 47 Erkrankungen registriert. Momentan befinden sich drei Patienten im Spital. (huj)

Kommentar schreiben

Kommentar senden