×

Wolf hat das Kalb am Schamserberg gerissen

Laut dem Bündner Bauernverband wurde das Mitte August auf der Alp Nera bei Casti-Wergenstein getötet aufgefundene Kalb aus einer Mutterkuhherde nicht nur vom Wolf genutzt, sondern auch von ihm gerissen.

Das auf der Alp Nera getötete Kalb war erst wenige Tage alt.
PRESSEBILD

Damit, so der Bauernverband in einer Mitteilung vom Mittwochmorgen, sei eine «neue Dimension» erreicht worden. Bislang seien vor allem Schafe und Ziegen Opfer der Wolfsangriffe geworden. Nun seien die Bündner Landwirte und Älpler damit konfrontiert, dass Wölfe auch in Kuhherden Kälber angreifen und töten könnten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.