×

Beschwerde gegen «DOK»-Film über Adam Quadroni gutgeheissen

Beschwerde gegen «DOK»-Film über Adam Quadroni gutgeheissen

Der vom SRF ausgestrahlte Film über den Engadiner Whistleblower Adam Quadroni hat das Sachgerechtigkeitsgebot verletzt. Dies entschied die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen UBI an ihren heutigen öffentlichen Beratungen. Beschwerden gegen zwei andere Ausstrahlungen von Fernsehen SRF wies sie dagegen ab.

Südostschweiz
vor 10 Monaten in
Ereignisse
Grosser Rat Grossrat PUK Baukartell Whistleblower Adam Quadroni
Die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen entschied gegen den SRF-Dokumentarfilm über Adam Quadroni.
OLIVIA AEBLI-ITEM / ARCHIV

Im Zentrum des am 4. Dezember 2019 ausgestrahlten «DOK»-Films steht Adam Quadroni, der die Wettbewerbskommission über Absprachen zwischen Bündner Bauunternehmen informierte. Die Auswirkungen auf das Leben des Whistleblowers mit dem Titel «Der Preis der Aufrichtigkeit - Adam Quadronis Leben nach dem Baukartell» stehen im Zentrum des Films.

In der dagegen erhobenen Beschwerde wird primär die Darstellung des zuständigen Regionalgerichtspräsidenten moniert, der im Film mehrmals namentlich erwähnt und mit Bild gezeigt wird. Mehrere Personen erheben gegen ihn schwere Vorwürfe. Bei einer entsprechenden Konstellation bestehen erhöhte journalistische Sorgfaltspflichten. In der kontroversen Beratung kam die UBI schliesslich zum Schluss, dass diese nicht eingehalten wurden, und sich das Publikum keine eigene Meinung zur Rolle des kritisierten Regionalgerichtspräsidenten bilden konnte.

Obwohl eigentlich das berührende Schicksal von Adam Quadroni im Zentrum des Films stand, handelte es sich bei den festgestellten Mängeln nicht um blosse Nebenpunkte aus programmrechtlicher Sicht. In der Abstimmung hiess die UBI die Beschwerde knapp mit vier zu drei Stimmen gut. (reb)

 

Kommentieren

Kommentar senden