×

Judith Butler zu Gast am 26. Festival Les Créatives in Genf

Fragen rund um Feminismus und geschlechterspezifische Minderheiten bilden den roten Faden am 16. Festival Les Créatives (14.-29.11.). Das Programm umfasst Musik, Tanz, Ausstellungen, Lesungen und Workshops in Basel, Genf und Lausanne - und illustre Gäste.

Agentur
sda
Donnerstag, 22. Oktober 2020, 16:01 Uhr Genf/Lausanne/Basel
Die US-amerikanische Philosophin und Gender-Expertin Judith Butler diskutiert am diesjährigen Festival Les Créatives in Genf über Feminismus und Geschlechterfragen.
Die US-amerikanische Philosophin und Gender-Expertin Judith Butler diskutiert am diesjährigen Festival Les Créatives in Genf über Feminismus und Geschlechterfragen.
Keystone/AP dapd/THOMAS LOHNES

Am 25. November kommt es anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen zu einem (teils virtuellen) europäisch-amerikanischen Austausch.

Die US-Philosophin Judith Butler, eine wichtige Persönlichkeit im Bezug auf Geschlechterfragen, wird sich mit der französischen Journalistin Lauren Bastide, der US-amerikanischen Autorin Roxane Gay («Bad Feminist») und der französischen Autorin, Filmemacherin und Aktivistin für Rassen-, Geschlechter- und Religionsgleichheit Rokhaya Diallo unterhalten. Der Anlass findet im Genfer Théâtre Saint-Gervais statt.

Neu ist die Kooperation zwischen dem Genfer Festival und Lokalen in anderen Schweizer Städten, ermöglicht dank der Unterstützung des Bundesamtes für Kultur. Rund zehn Veranstaltungen sind dieses Jahr in der Kaserne in Basel und eine im Les Docks in Lausanne geplant. Ziel des Festival Les Créatives ist es, das Thema Gleichstellung in in Kunst und Kultur auf die nationale Ebene zu heben.

www.lescreatives.ch

Kommentar schreiben

Kommentar senden