×

Sie spielen «vergessenen» Barock

Sie spielen «vergessenen» Barock

Das Orchester Le phénix interpretiert mit dem Solisten Vital Julian Frey Werke von Michel Corrette.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Kultur & Musik
Ein Abend im Zeichen französischer Musik: Der Cembalist Vital Julian Frey und das Orchester Le phénix laden am Montag in den Marsöl-Saal in Chur.
Pressebild

Der französische Komponist und Multiinstrumentalist Michel Corrette (1707–1795) gehört zu den zu Unrecht vergessenen Komponisten des Barocks, wie Mathias Kleiböhmer vom Bündner Barockorchester Le phénix in einer Mitteilung schreibt. «Neben methodischen Werken für 17 verschiedene Instrumente und musiktheoretischen Schriften zum französischen und italienischen Stil komponierte er fein differenzierte Musik, die heutzutage viel zu selten aufgeführt wird.» Das Orchester Le phénix wird Werke von Corrette am Montag, 24. Mai, um 17 Uhr im «Marsöl» in Chur interpretieren.

Mit seinen Konzerten und in Vorbereitung der nächsten CD-Aufnahme im Juli in Zernez setzt sich das Orchester Le phénix dafür ein, Correttes Musik zu Gehör zu bringen. Mit Vital Julian Frey als Solisten am Cembalo stellt das Orchester Correttes Musik derjenigen von François Couperin (1668–1733) gegenüber. Das Orchester Le phénix verehrt seit seiner Gründung Corrette, heisst es in der Mitteilung weiter. Dies zeige sich nicht nur an seiner Namensgebung aufgrund eines Cellokonzertes von Corrette. (red)

Reservation: info@lephenix.ch

Kommentieren

Kommentar senden