×

Der Regierungsrat will nicht mehr Alimente vorschiessen

Wenn der Ex-Partner die Alimente nicht bezahlt, soll der Staat öfter einspringen, fordert die SP. Die Regierung lehnt das ab. Sie setzt auf eine andere Strategie – und glaubt, dass die SP alleinerziehende Mütter missversteht.

Wenn ein Ex-Partner die Alimente nicht bezahlt, kann der Kanton auf zwei Arten helfen: Entweder holt er die ausstehenden Alimente per Inkasso direkt beim säumigen Elternteil und reicht sie dann weiter. Oder er schiesst die fehlenden Kinder-Alimente selber vor.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.