×

Corona-Massnahmen auf Baustellen werden eingehalten

Damit auf Baustellen trotz des Coronavirus weitergearbeitet werden kann, sind strenge Hygienevorschriften notwendig. Die Kantonspolizei Graubünden hat dementsprechende Kontrollen durchgeführt - und kann eine positive Bilanz ziehen.

Südostschweiz
Mittwoch, 01. April 2020, 10:27 Uhr Kontrollen der Kantonspolizei
Die Kantonspolizei Graubünden hat insgesamt 113 Baustellen kontrolliert.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Während ein Grossteil der Menschen zurzeit vom Home-Office aus arbeitet, müssen die Bauarbeiter weiterhin jeden Tag auf ihre Baustelle um die Arbeit zu erledigen. Dies stellt in Zeiten von Corona eine Herausforderung dar. Der Bund hat klar definiert, welche Hygienerichtlinien eingehalten werden müssen, damit der Baustellenbetrieb bedenkenlos aufrecht erhalten werden kann. Der Artikel 7d der Verordnung verpflichtet den Arbeitgeber unter anderem dazu, dass die Anzahl der anwesenden Personen auf Baustellen zu limitieren ist.

Die Kantonspolizei Graubünden hat insgesamt 113 Baustellen auf das Einhalten dieses Artikels überprüft, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Bei den sowohl in der Mesolcina, im Engadin und in weiteren Gebieten des Kantons kontrollierten 113 Betrieben habe man lediglich deren zwei beanstanden müssen, teilt die Polizei mit. Somit werde die Verordnung des Bundesrats aktuell grösstenteils eingehalten. (mma)

Kommentar schreiben

Kommentar senden