×

Arbeiter stürzt bei Staumauer 20 Meter in die Tiefe

Arbeiter stürzt bei Staumauer 20 Meter in die Tiefe

Am Mittwoch ist es in Linthal zu einem Arbeitsunfall auf der Muttenalp gekommen.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Polizeimeldungen
Die Kantonspolizei Glarus untersucht aktuell, wie es zu dem Unfall kommen konnte.
SYMBOLBILD KANTONSPOLIZEI GLARUS

Um 11.45 Uhr am Mittwoch stürzte ein Arbeiter bei Montagearbeiten an der Muttsee-Staumauer ab. Dies teilt die Kantonspolizei Glarus mit. Aus noch ungeklärten Gründen sei der Arbeiter an der schrägen Aussenseite der Staumauer rund 20 Meter in die Tiefe gefallen. Dabei habe er sich Thoraxverletzungen zugezogen.

Der 23-jährige Arbeiter sei nach dem Unfall stabil und ansprechbar gewesen. Die Rega hat den Verletzten anschliessend ins Kantonsspital Graubünden geflogen. Die genauen Umstände des Unfalls werden aktuell untersucht. (mas)

Kommentieren

Kommentar senden