×

Kibag vs. Kanton Graubünden, der Kampf um neue Bauvergaben

Das Bauunternehmen Kibag will nichts davon wissen, an den Preisabsprachen im Bündner Strassenbau beteiligt gewesen zu sein. Deshalb weigerte sich die Firma, die Vergleichszahlung von knapp zwei Millionen Franken an den Kanton zu entrichten. Dieser wiederum schloss die Kibag deshalb vom Wettbewerb für weitere Bauvergaben aus. Dagegen wehrt sich die Kibag nun rechtlich. Fabio Theus berichtet.

Yanik Buerkli