×

Neues System für Gästedaten in Bars - das sagt der Datenschutzbeauftragte

Falls Ihr dieses Wochenende in Chur etwas trinken geht, müsst ihr euch in gewissen Bars auf etwas Neues gefasst machen. Acht Bars und Clubs haben nämlich ein neues System eingeführt um die Daten ihrer Gäste zu erfassen und zu überprüfen. Dabei muss sich der Gast auf dem Handy registrieren und einen QR-Code einscannen. Aber, ist das datenschutztechnisch eigentlich in Ordnung? Wir haben beim kantonalen Datenschutzbeauftragten, Thomas Casanova, nachgefragt: