×

Glarus kann sich als Wirtschaftsstandort halten

Die Gewinnsteuer für Glarner Unternehmen wurde von 8 auf 4,5 Prozent reduziert. Der Entscheid fiel letztes Jahr an der Landsgemeinde. So wurde die Grundlage für die Umsetzung der nationalen Steuerreform angepasst. Ein Jahr später zeigt sich: Der Kanton kann sich so trotz Corona als Wirtschaftsstandort halten.