×

Stöckli erlebt eine emotionale Achterbahnfahrt

Stöckli erlebt eine emotionale Achterbahnfahrt

An den Paralympics in Tokio fährt Sandra Stöckli auch ein starkes Strassenrennen. Mit dem Diplom wird die Joner Handbikerin für ihre couragierte Fahrweise aber um eine Sekunde nicht belohnt.

Bernhard
Camenisch
02.09.21 - 04:30 Uhr
Sport

Nach dem 8. Platz im Zeitfahren am Dienstag (Ausgabe vom Mittwoch) wurde es für Sandra Stöckli tags darauf ganz knapp nichts mit dem zweiten paralympischen Diplom an den Spielen von Tokio und dem dritten insgesamt in ihrer Karriere. Die 36-Jährige aus Jona verlor aber nach dem 26,4 Kilometer langen Strassenrennen, das aus zwei Runden auf und neben dem Fuji Speedway bestand, auch als Neuntplatzierte nicht ihr Lachen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!