×

Jeff Tomlinson wechselt zu Kloten

Jeff Tomlinson wechselt zu Kloten

Jeff Tomlinson wird Cheftrainer des Eischockey Clubs Kloten. Der 51-jährige Kanadier hat zuletzt die Rapperswil-Jona Lakers bis in den Play-off-Halbfinal geführt.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Eishockey
Jeff Tomlinson wechselt von den Rapperswil-Jona Lakers zum EHC Kloten.
KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Jeff Tomlinson wechselt nach seinem Abgang bei den Rapperswil-Jona Lakers zum EHC Kloten in die zweithöchste Liga, dies teilt sein neuer Verein am Mittwoch mit. Der 51-jährige Kanadier habe einen Vertrag für die Saison 2021/22 unterschrieben. Zuvor arbeitete er sechs Saisons bei den Rapperswil-Jona Lakers und führte die Rosenstätter in dieser Zeit in die höchste Spielklasse, holte einen Cuptitel und erreichte in der vergangenen Saison den Einzug in die Play-off-Halbfinals.

Mit Jeff Tomlinson habe der Wunschkandidat verpflichtet werden können, teilt sein neuer Klub denn auch mit. Tomlinsons Leistung, den ehemaligen Swiss League Club Rapperswil-Jona Lakers bis in die Playoff-Halbfinals der National League zu führen, sei eine Leistung, die auf der Zeitachse für sich spreche. Pascal Signer, Delegierter des Verwaltungsrates drück seine Zufriedenheit in der Medienmitteilung so aus: «Wenn ein Coach wie Jeff verfügbar ist, dann ist das Interesse natürlich vorhanden. Wir freuen uns sehr, dass er sich entschieden hat, in dieser nächsten, wichtigen Saison in Kloten die Leitung zu übernehmen. Neben einem tollen Trainer haben wir auch einen hervorragenden Menschen für unsere Farben gewinnen können. Jeff Tomlinson war unsere absolute Wunschlösung und wir sind alle sehr froh ihn bei uns begrüssen zu dürfen.»

Tomlinson und der EHC Kloten haben sich vorerst auf eine Zusammenarbeit über eine Spielzeit geeinigt. Mit Fabian Sutter als Assistenzcoach und Tim Bertsche als Torhütertrainer ergänzen zwei aufstrebende Jungtrainer den erfahrenen Tomlinson, wie der Verein weiter schreibt.

Simek und Meyer verlängern mit Kloten

Die Verträge mit den beiden Stürmern Juraj Simek und Dario Meyer wurden ebenfalls um eine Saison verlängert. Während Simek bereits fix zum Kader zählte, stiess Meyer während der vergangenen Saison vom HC Davos zum EHC Kloten.

Verwaltungsratspräsident Mike Schälchli meint zu den Verpflichtungen: «Das Saisonende haben wir zwar abgehackt, aber nicht vergessen. Es spornt uns vielmehr an. In Kloten haben wir die Kultur entwickelt, dass wir uns nicht schnell geschlagen geben. Mit den neuen und bestehenden Kräften sind wir zuversichtlich, nächste Saison vollends durchstarten zu können. Es braucht alle, wirklich alle, die am selben Strick ziehen. Und ich bin überzeugt, dass wir aus unseren Fehlern gelernt haben und die letzten Prozent in der kommenden Saison besser machen werden.»

Mit Jeff Tomlinson haben die Klotener einen Mann in ihren Reihen, der mit einem anderen Verein vorgemacht hat, was auch die Klotener erreichen wollen. Der Aufstieg in die höchste Spielklasse. (krr)

Kommentieren

Kommentar senden