×

Fiala überzeugt bei Sieg der Wild

Fiala überzeugt bei Sieg der Wild

Kevin Fiala trägt mit zwei Assists massgeblich zum 5:4-Heimsieg nach Verlängerung der Minnesota Wild gegen die Ottawa Senators bei.

Agentur
sda
03.11.21 - 08:31 Uhr
Eishockey
Kevin Fiala (in der Mitte) freut siich zusammen mit Matt Dumba (links) und Kirill Kaprisow über den Siegtreffer
Kevin Fiala (in der Mitte) freut siich zusammen mit Matt Dumba (links) und Kirill Kaprisow über den Siegtreffer
KEYSTONE/AP/Jim Mone

Den zweiten lässt sich der 25-jährige Ostschweizer beim entscheidenden Treffer in der 63. Minute gutschreiben, als er in der eigenen Zone den Puck eroberte, Ottawas Tim Stützle abschüttelte und den einschussbereiten Kirill Kaprissow bediente. Zuvor hatte er schon beim 3:1 von Nico Sturm (14.) den Stock im Spiel gehabt.

Dem um einen neuen Topvertrag kämpfenden Fiala gelangen zum ersten Mal in der laufenden Meisterschaft zwei Skorerpunkte in einer Partie, nachdem er zuvor in fünf Begegnungen punktelos geblieben war. Er hält nun bei einem Tor und vier Assists. Die mit vier Erfolgen in die Saison gestarteten Wild kehrten nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück.

Auch Roman Josi verliess mit Nashville das Eis als Gewinner. Die Predators setzten sich bei den Calgary Flames 3:2 nach Verlängerung durch. Der Berner Verteidiger verzeichnete zum ersten Mal in der neuen Spielzeit eine Minus-Bilanz (-1). Den Treffer zum 3:2, gleichbedeutend mit dem vierten Sieg in Serie für das Team aus dem Bundesstaat Tennessee, erzielte in der 62. Minute Matt Duchene.

Einen unerfreulichen Abend erlebten Nico Hischier und Jonas Siegenthaler, die mit den New Jersey Devils auswärts gegen die Anaheim Ducks eine 0:4-Niederlage kassierten. Hischier stand bei den letzten beiden Gegentoren auf dem Eis, das 0:4 (48.) kassierten die Gäste in Überzahl. Bei den Ducks zeichnete sich Troy Terry als Doppel-Torschütze aus, womit er in der neunten Partie in Folge punktete. Auch Pius Suter und Detroit blieben torlos; die Red Wings unterlagen bei den Montreal Canadiens 0:3.

Weiter auf den ersten Sieg in dieser Saison warten die Arizona Coyotes, die mit dem 0:3 in Philadelphia die zehnte Niederlage kassierten.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Eishockey MEHR