×

Akanji leitet BVB-Sieg im Derby ein - Lewandowski trifft und trifft

Borussia Dortmund reagiert auf die Niederlage gegen Lazio Rom mit einem 3:0 im Revierderby gegen Schalke. Manuel Akanji leitet den Sieg mit dem Führungstreffer ein.

Agentur
sda
Samstag, 24. Oktober 2020, 22:37 Uhr Fussball

Schalke trat beim Rivalen in Dortmund mit der Horrorbilanz von 20 sieglosen Bundesliga-Partien in Folge an, war aber dennoch der erwartet hartnäckige Gegner. Mehr als eine Halbzeit lang liessen die verunsicherten, aber in den Zweikämpfen bissigen Schalker vor der Minikulisse von 300 Zuschauern in der Defensive kaum etwas zu. Erst ein Corner in der 55. Minute, bei dem der aus der Corona-Quarantäne zurückgekehrte Manuel Akanji nach einem Abpraller zum 1:0 abstaubte, brach den Bann. In der Folge erzielte Erling Haaland seinen fünften Ligatreffer und erhöhte Mats Hummels nach einem weiteren Corner per Kopf.

Dass Lucien Favre im Dortmunder Tor nach vier Spielen wieder auf den krank und verletzt gewesenen Roman Bürki anstelle von Marwin Hitz setzte, war am Ende eine Randnotiz. Die Goalie-Frage hatte nach dem 1:3 bei Lazio Rom vor vier Tagen an Schärfe gewonnen, ebenso wie die kritischen Töne am Schweizer Trainer, die nach jedem Fehltritt des jungen BVB-Ensembles unvermittelt aufkommen.

Lewandowskis zehnte Liga-Triplette

Bayern München sticht unter den europäischen Schwergewichten weiter heraus. Der Champions-League-Sieger liess nach dem 4:0 gegen Atlético Madrid in der Champions League auch Eintracht Frankfurt keine Chance. Ein Jahr nach dem 1:5 gegen den gleichen Gegner, das die Renaissance unter dem neuen Trainer Hansi Flick einleitete, konnten sich die Münchner abermals auf Torgarant Robert Lewandowski verlassen. Europas Fussballer des Jahres erzielte im leeren Allianz-Stadion bis zu seiner Auswechslung nach 68 Minuten seine Tore 8, 9 und 10 im fünften Ligaspiel. Es war dies die zehnte Triplette des 32-jährigen Polen in der Bundesliga. Die weiteren Torschützen waren Leroy Sané, der seinen ersten Teileinsatz nach überstandener Verletzung absolvierte, und Jamal Musiala.

Weil RB Leipzig zuhause gegen Hertha Berlin ein 0:1 in ein 2:1 drehte, bleibt Bayern München Tabellenzweiter. Getrübt wurde der Heimsieg gegen Frankfurt mehr durch das verletzungsbedingte Aus von Alphonso Davies. Der 19-jährige Aussenverteidiger, der in der entscheidenden Phase der letzten Champions League gross aufspielte, knickte bereits in der 2. Minute um. Klubangaben zufolge fällt der Kanadier mit einem Bänderriss im rechten Fuss sechs bis acht Wochen aus.

Borussia Mönchengladbach sorgte dafür, dass Mainz 05 weiter punkte- und sieglos hinter Schalke dasteht. Gladbach gewann mit Yann Sommer, Nico Elvedi und Breel Embolo nach Rückstand 3:2. In Berlin, wo Urs Fischers Union den SC Freiburg vor 4300 Zuschauern empfangen durfte, resultierte ein 1:1 auf bescheidenem Niveau. Das Verbot von Gesängen und Sprechchören machte die Fans kreativ, sie sorgten mit Rasseln, Tröten, Trommeln und Topfdeckeln für Stimmung.

Kurztelegramme und Rangliste:

Bayern München - Eintracht Frankfurt 5:0 (2:0). - Keine Zuschauer. - Tore: 10. Lewandowski 1:0. 26. Lewandowski 2:0. 60. Lewandowski 3:0. 72. Sané 4:0. 91. Musiala 5:0. - Bemerkungen: Frankfurt mit Zuber (bis 46.), ohne Sow (Ersatz).

Mainz - Borussia Mönchengladbach 2:3 (2:1). - 100 Zuschauer. - Tore: 15. Stindl 0:1. 23. Mateta 1:1. 37. Mateta 2:1. 76. Hofmann (Handspenalty) 2:2. 83. Ginter 2:3. - Bemerkungen: Mainz mit Fernandes (ab 65.), Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi und Embolo (bis 72./verwarnt), ohne Lang (Ersatz) und Zakaria (verletzt).

RB Leipzig - Hertha Berlin 2:1 (1:1). - 1000 Zuschauer. - Tore: 9. Cordoba 0:1. 11. Upamecano 1:1. 77. Sabitzer (Foulpenalty) 2:1. - Bemerkungen: 50. Gelb-Rote Karte gegen Zeefuik (Hertha/Foul).

Union Berlin - Freiburg 1:1 (1:1). - 4300 Zuschauer. - Tore: 34. Grifo 0:1. 36. Andrich 1:1.

Borussia Dortmund - Schalke 04 3:0 (0:0). - 300 Zuschauer. - Tore: 55. Akanji 1:0. 61. Haaland 2:0. 78. Hummels 3:0. - Bemerkungen: Dortmund mit Bürki und Akanji, ohne Hitz (Ersatz).

Rangliste: 1. RB Leipzig 5/13 (12:3). 2. Bayern München 5/12 (22:8). 3. Borussia Dortmund 5/12 (11:2). 4. VfB Stuttgart 5/8 (10:6). 5. Borussia Mönchengladbach 5/8 (8:8). 6. Eintracht Frankfurt 5/8 (7:9). 7. Augsburg 4/7 (5:3). 8. Werder Bremen 4/7 (6:6). 9. Hoffenheim 4/6 (8:6). 10. Bayer Leverkusen 4/6 (3:2). 11. Union Berlin 5/6 (8:6). 12. SC Freiburg 5/6 (6:9). 13. Wolfsburg 4/4 (2:2). 14. Arminia Bielefeld 4/4 (3:6). 15. Hertha Berlin 5/3 (9:12). 16. 1. FC Köln 5/2 (5:9). 17. Schalke 04 5/1 (2:19). 18. Mainz 05 5/0 (4:15).

Kommentar schreiben

Kommentar senden