×

Max Heinzer in seiner letzten Nach-Olympia-Saison

Max Heinzer in seiner letzten Nach-Olympia-Saison

Max Heinzer nimmt heute und morgen am Einzel- und Team-Weltcup in Bern die letzte nacholympische Saison seiner Karriere in Angriff.

Agentur
sda
20.11.21 - 08:28 Uhr
Mehr Sport
Max Heinzer und seine Teamkollegen starten heute am Heim-Weltcup in Bern
Max Heinzer und seine Teamkollegen starten heute am Heim-Weltcup in Bern
KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

In der Berner Wankdorf-Sporthalle trifft sich am Wochenende die Degen-Weltelite der Männer zum Weltcup-Auftakt. Es ist für die Degenfechter erst der dritte Event auf internationalem Top-Level seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020. Max Heinzer zählt als Nummer 14 der Weltrangliste zu den 16 Gesetzten der letzten 64 vom Samstag im Einzel.

Der zehnfache Einzel-Weltcupsieger (darunter dreimal Bern) hatte sich Anfang September entschieden, seine Karriere um mindestens eine Saison bis und mit der WM 2022 in Kairo fortzusetzen. Der 34-jährige Zentralschweizer wird - falls er nach der WM weitermachen sollte - spätestens nach den Olympischen Spielen 2024 in Paris abtreten.

Für den Teamwettbewerb vom Sonntag sind über 30 Mannschaften gemeldet, darunter auch die Schweiz. Nach dem Rücktritt von Benjamin Steffen bilden Heinzer, Michele Niggeler, Lucas Malcotti sowie Alexis Bayard, der in der Vergangenheit bereits mehrfach Team-Erfahrungen sammeln konnte, das neue Quartett.

Heinzer, Niggeler und Malcotti hatten 2018 im Team mit Steffen die historische WM-Goldmedaille gewinnen können.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Mehr Sport MEHR