×

Weiterkommen nach einer engen Serie als gutes Omen

Weiterkommen nach einer engen Serie als gutes Omen

Alligator Malans steht nach einem 7:4-Sieg im sechsten Play-off-Spiel im Halbfinale. Die Malanser hatten gegen Rychenberg Winterthur aber mehr zu kämpfen als erwartet. Dies könnte zum Vorteil werden. Eine Analyse.

Patrick
Kuoni
vor 5 Monaten in
Unihockey

Endgültig entschieden war die Viertelfinalserie zwischen dem Zweitplatzierten der Qualifikation (Alligator Malans) und dem Sechstplatzierten (Rychenberg Winterthur) erst 75 Sekunden vor dem Ende von Spiel 6. Kevin Berry traf zu diesem Zeitpunkt zum 6:4 ins verwaiste Winterthurer Tor. Zuvor war das sechste Spiel erneut lange sehr eng gewesen. Das im Rückstand liegende Team vermochte stets wieder zu reagieren. So wurde aus einer 1:0-Führung für Malans ein 1:2, dieses verwandelte sich in ein 3:2, und schliesslich konnte Rychenberg erneut ausgleichen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren