×

Uniform statt Badehose

Nach einer enttäuschenden Saison stand Biathlet Serafin Wiestner mehrere Wochen als Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung im Ernsteinsatz. «So etwas konnte sich keiner vorstellen», sagt der Bündner über die spezielle Situation im Engadin.

Arbeit an der Grenze: Als Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung ist Serafin Wiestner während der Coronazeit gefordert.
PRESSEBILD

Die Haltestellen heissen Chauennas. Cuncalada. Sclamischot. Und am Ende: Martina. Eine halbe Stunde dauert die Busfahrt dem Inn entlang von Scuol bis an den östlichsten Zipfel des Unterengadins. Knapp 150 Leute wohnen hier, im Dreiländereck Schweiz-Österreich-Italien. Zwei Kirchen prägen das Dorfbild. Ein kleiner Tankstellenshop. Eine Bierbrauerei. Viel gibt es im Örtchen zwischen dem mächtigen Piz Mundin und dem Piz Lad nicht. Aber Martina hat die Grenze. Zehn Minuten dauert die Fahrt ins österreichische Skigebiet Nauders. Nur: In diesen Wochen ist Österreich in Martina weit weg.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.