×

Fünf Sommerwochen im Zeichen des Eislaufs

Zum 28. Mal findet im Flimser Sportzentrum Prau la Selva das Eiskunstlauf Super Sommer Camp statt – heuer jedoch mit weniger internationalen Teilnehmern als gewohnt.

Südostschweiz
Mittwoch, 08. Juli 2020, 15:04 Uhr Flims
Strahlende Gesichter an der letztjährigen Eisgala im Rahmen des Super Sommer Camps in Flims.
PRESSEBILD

Wenn im Hochsommer in Flims mitten in der Bündner Bergwelt Sportlerinnen und Sportler mit Schlittschuhen im Gepäck anzutreffen sind, ist dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass das Eiskunstlauf Super Sommer Camp stattfindet. 1993 von Daniel Fürer ins Leben gerufen, haben seither Läuferinnen und Läufer aus rund 48 Nationen den Weg ins Sportzentrum Prau La Selva gefunden. Die von qualifizierten Trainerinnen und Trainern geleiteten Eislauf-Wochen in Flims richten sich an Spitzensportler, angehende Leistungssportler und Breitensportler gleichermassen.

Weniger Internationalität

In den fünf Wochen (6. Juli bis 8. August), in denen die Camps heuer stattfinden, müssen die Organisatoren indes mit etwas weniger Internationalität auskommen. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, können aufgrund der aktuell geltenden speziellen Reisebestimmungen wegen der Coronakrise die russischen Startrainer Marina und Victor Kudriavtsev nicht nach Flims reisen. Ebenso mussten bereits angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den USA und Schweden die Reise nach Flims stornieren.

Nichts desto trotz haben Fürer und sein Team alles daran gesetzt, die Camp-Wochen auch 2020 durchführen zu können. Wie aus dem Schreiben an die Medien hervorgeht, ist dies trotz «ungewisser und kurzer Vorbereitungszeit» dank der guten Zusammenarbeit mit den Behörden sowie der IG Prau la Selva gelungen. (krt)

Öffentliche Anlässe des Eiskunstlauf Super Summer Camps 2020
19. Juli, 14 Uhr: Swiss Eistanz-Matinée-Cup
25. Juli, 16.30 Uhr: grosse Eisgala
08. August: Swiss Ice Skating Kadervorlaufen
09. August: Swiss Ice Skating Verbands-Tests

Bilder aus dem Vorjahr

Kommentar schreiben

Kommentar senden