×

Für die Glarner Jungcurler gilt es ab heute ernst

Glarus Belvédère AM spielt dieses Wochenende in Baden um den Schweizer Cup – ohne Zuschauer, aber mit Ambitionen.

Bereit: Marco Hösli und sein Team steigen früh in die Wettkampfsaison ein.
PRESSEBILD

Corona gibt auch im Curling den Takt vor: Wegen den Einschränkungen im internationalen Reiseverkehr hat der Schweizer Curlingverband den Schweizer Cup kurzfristig vom Dezember in den August vorverschoben. Dies damit die Eliteteams bereits früh in der Saison zu Ernstkämpfen kommen, auch wenn die Reise in gewisse Länder nicht möglich ist. Unter den zehn Männerteams kämpft auch das Glarner Team von Skip Marco Hösli in Baden um den nationalen Cup.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.