×

Elm und Braunwald eröffnen die Wintersaison

Die Grossen sind startklar: Der Schnee der letzten Tage und Nächte machte es möglich. Am Samstag kann es mit Ski, Snowboard oder Schlitten wieder auf die Pisten gehen.

Claudia
Kock Marti
Freitag, 13. Dezember 2019, 04:30 Uhr Startklar
In Elm sind die Pistenfahrzeuge fleissig an der Arbeit, um ansprechende Pisten zu präparieren.
SPORTBAHNEN ELM

Die Schabellbahn ob Elm läuft ab morgen. Somit können Wintersportbegeisterte wieder die Schabell-, Vreni Schneider- oder Rietbodenpiste hinunterkurven. «Bei ansprechend guten Verhältnissen», wie Bruno Landolt wirbt. Die Kinderarena und der Übungslift Ämpächli sind laut dem Sportbahnendirektor ebenfalls in Betrieb. Und was diesen speziell freut: Die Schlittelbahn ins Tal ist ebenfalls präpariert und für die Schlittler startklar.

Die genaue Schneehöhe anzugeben sei schwierig, meint Lan- dolt. Auf rund 40 Zentimeter schätzt er sie. Auf den teils mit Schneekanonen beschneiten Pisten wird der Neuschnee seit vorgestern gewalzt und die Pisten für den Saisonstart vorbereitet.

Als Zückerli gibt es dieses Wochenende vergünstigte Tageskarten, wie Landolt erklärt. Nach dem Startwochenende soll der Betrieb dann ab dem 21. Dezember täglich laufen.

Seblen und Schlittelpiste offen

Am Samstag wird auch in Braunwald eröffnet, informiert Gabriela Heer von Braunwald-Klausenpass Tourismus. Vorerst wird die Seblenpiste für die Schneesportler geöffnet. Ebenso die Schlittelpiste Grotzenbüel–Hüttenberg für die Schlittelfans. Des Weiteren werden die Kinder- und Übungslifte auf dem Grotzenbüel laufen. «Eventuell kann dann am Sonntag bei schönerem Wetter noch mehr geöffnet werden», sagt Heer. Die Schneehöhe gibt sie mit 40 bis rund 70 Zentimetern auf dem Gumen an. Auch hier sind die Tageskarten zum Start vergünstigt.

«Wir geben unser Bestes», so Heer. Auch für Braunwald ist das Ziel, den Gästen zu Weihnachten das volle Programm zu bescheren.

Schneeschuhwandern ob Matt

Auf den Weissenbergen ob Matt muss man sich derzeit noch ein wenig gedulden, was das Schlitteln betrifft. Im Moment empfiehlt Jasmin Schläpfer von Elm Ferienregion dort das Schneeschuhwandern.

Auch die Luftseilbahn Kies–Mettmen hat den Winterbetrieb aufgenommen. Sie ist am Wochenende halbstündlich in Betrieb und verkehrt zwischen Weihnachten und dem 5. Januar täglich.

Noch abwarten heisst es beim Skilift Schilt. «Wir sind auf Standby», sagt Fritz Beglinger auf Nachfrage. Die Pistenarbeiten laufen auch bei ihm auf Hochtouren. Gestartet wird die Saison am Schilt am Samstag, 21. Dezember.

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden