×

Frauen sind die Verliererinnen der Krise

Frauen sind die Verliererinnen der Krise

Die Coronakrise hat Bündnerinnen gleich doppelt getroffen – als Arbeitnehmende und als Familienfrauen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Teilzeitarbeit.

Simone
Janz
01.03.21 - 04:30 Uhr
Wirtschaft

Wer weniger als 50 Prozent arbeitet, war im letzten Jahr besonders gefährdet, seine Stelle zu verlieren. Das geht aus der Beschäftigungsstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor. Darin untersucht der Bund für jedes Quartal, wie sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt verändert. Der Churer Verein «Pro Teilzeit» hat nun anhand dieser Daten in seinem «Teilzeitbarometer» berechnet, was das Coronajahr 2020 für all jene bedeutet hat, die Teilzeit, also weniger als 90 Prozent arbeiten.