×

Grosse Pläne für die Trinkhalle in Nairs

Grosse Pläne für die Trinkhalle in Nairs

Die Sanierungspläne für die Büvetta in Nairs werden konkreter. Läuft alles nach Plan, ist 2023 der Baustart.

Fadrina
Hofmann
vor 3 Monaten in
Wirtschaft

Die Trinkhalle Büvetta in Nairs ist nicht nur ein Architekturjuwel, das schützenswerte Gebäude ist auch ein wichtiger Zeitzeuge des Bädertourismus im Unterengadin. Die Büvetta beherbergt die zwei am stärksten mineralisierten Quellen der Region, die Lucius- und Emerita-Quellen. Doch das Gebäude befindet sich in einer Gefahrenzone und ist deshalb nicht zugänglich. Der Verein Pro Büvetta Tarasp setzt sich für die Erhaltung, den Schutz und eine neue Nutzung der Trinkhalle Büvetta Tarasp ein. Oberste Priorität hat die Felssicherung, die rund drei Millionen Franken kosten wird.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren