×

Mit elektronischer Hilfe gegen Long Covid

Mit elektronischer Hilfe gegen Long Covid

Wer an Long Covid leidet, muss sich in ein gesundes Leben zurückkämpfen. Unterstützend dabei soll die HRV-Methode wirken. Eine Bündner Firma hat jetzt ein Pilotprojekt mit einem jungen Betroffenen gestartet.

Fadrina
Hofmann
vor 2 Monaten in
Aus dem Leben

Nach sieben Wochen Reha im Unterengadin ist Ramon Crosina wieder zu Hause in Zizers. Der 20-Jährige ist im November 2020 an Covid-19 erkrankt und leidet bis heute an den Folgen (Ausgabe vom 3. Mai). Crosina war der erste Long-Covid-Patient in der Clinica Curativa Scuol, jetzt ist er der erste Long-Covid-Betroffene, der an einer HRV-Messung von Di Mind teilnimmt. Die Firma mit Standorten in Maienfeld und Wollerau (Schwyz) ist spezialisiert auf die persönliche und betriebliche Gesundheitsprävention.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren