×

Der Churer Spielplatz Quader wird für ein Jahr geschlossen

Das Areal «Alter Forstwerkhof» der Stadt Chur liegt seit geraumer Zeit brach. Nun gibt es einen neuen Nutzungsplan. Dieser hat allerdings für die Besucher des Spielplatzes Quader Konsequenzen.

Südostschweiz
Dienstag, 28. Februar 2017, 14:42 Uhr Stadt verlegt Unterwerk

Auf dem Areal «Alter Forstwerkhof» hat es derzeit noch ein altes Gebäude und ein Unterwerk der IBC, welches unter anderem die Spitäler, die Altersheime, die Altstadt und das Bahnhofsgebiet mit Strom versorgt. Dieses Unterwerk hat das Ende seines technischen Lebensalters erreicht und muss ersetzt werden.

Damit allerdings das Areal optimal genutzt werden kann, muss das Unterwerk verlegt werden. Die Stadt plant deshalb unter dem Spielplatz Quader das neue Unterwerk zu bauen. Die Kosten von rund 20 Millionen Franken trägt dabei die IBC. Gebaut soll von Sommer 2017 bis Sommer 2018 werden. In diesem Zeitraum wird der Spielplatz geschlossen.

.

So sehen die Pläne für das Unterwerk aus. Visualisierung Stadt Chur

Bezüglich der Strahlung müssten sich die Anwohner und Spielplatzbesucher keine Sorgen machen. Sie sei unbedenklich und werde durch eine vorgeschriebene Abschirmung eingehalten.

.

Unter dem Spielplatz Quader soll das Unterwerk entstehen. Visualisierung Stadt Chur

Missing umfrage.

Invetx baut aus

Auf dem Areal «Alter Forstwerkhof» will die Firma Inventx ein neues Gebäude bauen und damit ihre Mitarbeiter von rund 140 auf über 200 aufstocken. Die Stadt will das Land im Baurecht abgeben. Dafür ist jedoch eine Volksabstimmung nötig. Gemäss den bisherigen Informationen sollen neben den Mitarbeitern von Invetx auch das Stadtarchiv und Mietwohnungen im Gebäude Platz finden. Die genauen Pläne werden jedoch erst diesen Frühling vorgestellt.

.

So könnte das Gebäude der Invetx dereinst aussehen. Visualisierung Stadt Chur

Kommentar schreiben

Kommentar senden