×

Der Kanton unterstützt die Pflege des historischen Erbes in der Region

Aus dem Lotteriefonds fliessen 2019 knapp 1,7 Millionen Franken in die Region. Starke Unterstützung erfährt die Sicherung des römischen Erbes in Kempraten. Mit 274 000 Franken unterstützt der Kanton zudem zwei geschichtsträchtige Projekte in Schänis.

Der Kanton verteilt jährlich über 20 Millionen Franken aus dem nationalen Lotteriefonds für gemeinnützige Projekte (siehe Box). Der mit Abstand grösste Brocken geht mit fast acht Millionen Franken an das Theater St. Gallen. Immerhin knapp 1,7 Millionen Franken der verteilten Gelder sind 2019 in die Region See-Gaster geflossen. Davon sind 455 000 Franken fixe Jahresbeiträge an Kulturinstitutionen mit einer Leistungsvereinbarung (siehe Grafik). Der deutlich grösste Einzelposten von 280 000 Franken macht der Jahresbeitrag an das Kunstzeughaus Rapperswil-Jona aus.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.