×

Happy End für den Ennendaner Hochkamin

Lange war unklar, wie es mit dem historisch bedeutenden Hochkamin in Ennenda weitergeht. Am Montag hat die Anna-Göldi-Stiftung bekannt gegeben, dass sie die notwendigen 90'000 von insgesamt 340'000 für die Sanierung sammeln konnte. Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Arbeiten im April beginnen, sodass die Sanierung bis im Sommer abgeschlossen ist. Wir haben mit Peter Bertschinger, dem Vizepräsident der Anna-Göldi-Stiftung, gesprochen.