×

Trotz Albin-Sturz: Schweiz holt EM-Silber im Team

Trotz Albin-Sturz: Schweiz holt EM-Silber im Team

Vital Albin und seine Teamkameraden lancieren die EM im serbischen Novi Sad mit Silber im Team-Wettkampf. Ein Sturz des Bündners brachte die Schweiz zunächst in Rücklage.

Südostschweiz
12.08.21 - 19:12 Uhr
Mehr Sport
Vital Albin setzt nach einem frühen Sturz zur Aufholjagd an. (Archivbild)
Vital Albin setzt nach einem frühen Sturz zur Aufholjagd an. (Archivbild)
KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Vital Albin, Nils Aebersold, Alessandra Keller, Jacqueline Schneebeli, Lea Huber und Alexandre Balmer heissen die Silbermedaillengewinner nach dem ersten Wettkampftag der Mountainbike-EM in Novi Sad. Sie mussten sich einzig Titelverteidiger Italien um 18 Sekunden geschlagen geben. Bronze ging an Deutschland, 16 Sekunden hinter der Schweiz.

Das sagt Vital Albin nach dem Rennen (Audio):

QUELLE: SWISS CYCLING

Bei Temperaturen über 30 Grad verlor die Schweiz durch einen Sturz von Albin bereits in der Anfangsphase den Kontakt zu den Italienern, bei denen der Elitefahrer Luca Braidot mit der besten Abschnittszeit den Grundstein zum Sieg legte. Die Olympia-Medaillengewinner Jolanda Neff, Sina Frei und Matthias Flückiger sowie der Europameister von 2020 Nino Schurter werden auch am Wochenende in den Eliterennen nicht antreten. Das Schweizer Top-Quartett fokussiert sich auf die WM von Ende August in Italien. (sda/krr)

Kommentieren

Kommentar senden